Wie können wir Ihnen helfen?

Dr. Thomas Pforr: Anleger soll...

Dr. Thomas Pforr: Anleger sollten sich jetzt kümmern Astoria Organic Matters in Insolvenz

Den genauen Betrag den Anleger dem Unternehmen Astoria Organic Matters zur Verfügung gestellt haben kennen derzeit dann wohl nur die in diesem Unternehmen verantwortlichen Personen. Hier gibt es von vertrieblicher Seite Aussagen „zwischen 6 und 10 Millionen Euro“. Gelder wo nun ein Totalverlustrisiko für die Anleger besteht. Erfahrungsgemäß gibt es hier dann im Insolvenzverfahren eine Quote von unter 10% für die geschädigten Anleger.Jeder Anleger der dort sein Kapital investiert hat muss nun nachdem ersten Schreck an die Sicherung seiner Vermögenswerte denken. Der Vermögenswerte die er im Vertrauen darauf, das er diese dann korrekt wieder bekommt ,für Investitionen zur Verfügung gestellt hatte. Natürlich muss man hier auch prüfen, wie die Gelder wirklich verwendet wurden, heißt man muss sich genau anschauen auch wo welche Gelder hin Transferiert wurden. All das Bedarf dann im Ergebnis auch einer juristischen Bewertung, die dann nur ein qualifizierter Rechtsanwalt wird vornehmen können, so Dr. Thomas Pforr von der Rechtsanwaltskanzlei Pforr aus Bad Salzungen.

Pforr Rechtsanwälte & Kollegen
Partnerschaftsgesellschaft mbB

Hans-Jürgen Pforr (Partner)
Dr. iur. Thomas Pforr (Partner)

Langenfelder Straße 14
36433 Bad Salzungen

Tel.: 03695 606250
Fax.: 03695 628267
E-Mail: sekretariat@rechtsanwaltskanzlei-pforr.de

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Pressestelle

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1